Ingenieurholzbau - Vertiefungskurs 1

Computergestützte Bemessung von Holzkonstruktionen
EC 5 _Verbindungen und Bauprodukte

 

Ziel

Im Vertiefungskurs 1 wird das Thema nachgiebiger Verbindungsmittel in Holzkonstruktionen behandelt und an Beispielen zu Fachwerksknoten und Rahmenecken aus der Praxis diskutiert. Dazu steht eine Vielzahl innovativer Produkte zur Verfügung, deren Bemessung teils durch Regelungen im EC5, teils in bautechnischen Zulassungen geregelt ist und vor einer Anwendung kritisch geprüft werden sollte.
In diesem Kontext werden auch Strategien zur Leistungssteigerung von materialspezifischen Schwachstellen erläutert.

 

Zielgruppe:

Bauingenieure/-innen, Planer/-innen und andere mit dieser Thematik befassten Personen

 

Inhalt

_Verbindungsmittel
Nachgiebigkeiten und Arbeitslinien
Nachweisketten
Unterstützung durch Software

_Fachwerke
Konstruktionsvielfalt
Baustatische Modellbildung (A-6)
Design von Fachwerksknoten

_Biegesteife Verbindungen
Konstruktionsvielfalt Rahmenecken
Nachweisketten
Baustatische Modellierung

_Neue Verbindungen und Bauprodukte
Produktkataloge
Kielsteg, Thoma, I-Jost (A-7), Sherpa

_Umgang mit bautechnischen Zulassungen
Vollständigkeit und Schlüssigkeit der Ansätze/ Nachweisketten
Baustatische Modellbildung
Integration in Software

_Verstärkungen im Ingenieurholzbau
Biegung, Schub
Querzug, Querdruck
Ausklingungen, Durchbrüche
Lasteinleitungen

 

Vortragender

Dipl.-Ing. Dr.techn. Georg Hochreiner
TU Wien, Institut f. Mechanik der Werkstoffe und Strukturen
Langjährige Berufserfahrung in der Baupraxis und Forschungstätigkeit im Ingenieurholzbau

 

Weitere Kurse

Basiskurs: EC 5_Grundlagen, Innovationen und praktische Umsetzung mit Statik-Software

Vertiefungskurs 2: EC 5 _Bauweisen und Nachweisführung

Förderungen

Für Fortbildungsmaßnahmen gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten.